DIENSTLEISTUNGEN

Unsere Dienstleistungen zur Digitalisierung der Energiebranche

Das virtuelle Kraftwerk.

VGLSY Bilanzgruppe EIC:12X-0000001934-0

Virtual Global Systems AG «VGLSY» mit Sitz in Aarau ist zugelassener Systemdienstleister, eine Engineering- und Produktionsfirma von Embedded Geräten zur Auslesung, Steuerung und Regelung von dezentralen Einheiten.

VGLSY nutzt die Technologie um die regelbaren Flexibilitäten bei grösseren Endverbrauchern und dezentralen Erzeugern zu poolen. Das virtuelle Kraftwerk der VGLSY koordiniert und steuert ohne dabei die Teilnehmer hinsichtlich des eigenen Kerngeschäftes einzuschränken. VGLSY vermarktet die gewonnene Primär-, Sekundär- und Tertiärregel-Energie optimal.

Wie wir Sie Unterstützen.

Analyse Ihres Portfolios
Mithilfe Erschliessung neuer Anlagen
Regelung Primär, Sekundär, Tertiär
Mithilfe bei der Akquisition
Portal, Schulung für die Bewirtschaftung
Abrechnung der Vermarktung
Angebots- und Vertragsgestaltung
Übernahme der Präqualifizierung
Vermarktung der Auktionen
Übernahme des Risikos
Klärung Machbarkeit
Anbindung an Pool

Übersicht der Systemdienstleistungen.

Tertiärregelenergie

Reaktionszeit 15 Minuten

Tertiärregelreserve wird zur Ablösung der Sekundärregelreserve und damit zur Wiederherstellung eines ausreichenden Sekundärregelbandes eingesetzt. Tertiärregelreserve ist vor allem notwendig, um grössere, länger andauernde Regelabweichungen, insbesondere nach Erzeugungsausfällen oder unvorhergesehenen lang anhaltenden Laständerungen, auszugleichen. Die Aktivierung erfolgt durch den Swissgrid Dispatcher mittels spezieller elektronisch übermittelter Abrufmeldungen an die Anbieter. Diese müssen anschliessend mittels Eingriff in die Produktion der Kraftwerke die Lieferung von Tertiärenergie innerhalb von 15 Minuten unabhängig vom Fahrplanraster gewährleisten.

Sekundärregelenergie

Reaktionszeit 30 Sekunden

Die Sekundärregelung dient der Einhaltung des gewollten Energieaustauschs einer Regelzone mit dem übrigen UCTE-Verbund bei gleichzeitig integraler Stützung der Frequenz bei 50 Hz. Im Falle eines Ungleichgewichtes zwischen Erzeugung und Verbrauch wird Sekundärregelleistung durch den zentralen Netzregler automatisch bei den eingebundenen Kraftwerken abgerufen. Als Voraussetzung müssen diese Kraftwerke in Betrieb stehen, dürfen aber nicht die maximal oder minimal mögliche Nennleistung erzeugen, um jederzeit die Anforderungen des zentralen Netzreglers erfüllen zu können. Der Einsatz der Sekundärregelung beginnt nach wenigen Sekunden und ist typischerweise nach 15 Minuten abgeschlossen. Falls die Ursache für die Regelabweichung nach 15 Minuten noch nicht beseitigt ist, wird die Sekundärregelung von der Tertiärregelung abgelöst.

Primärregelenergie

Realtime / Frequenzgesteuert

Die Primärregelung gewährleistet die Wiederherstellung des Gleichgewichtes zwischen Erzeugung und Verbrauch nach Störeinwirkungen innerhalb von Sekunden. Die Frequenz wird dabei im Bereich der zulässigen Grenzwerte stabilisiert. Die Aktivierung erfolgt direkt in den Kraftwerken mittels Turbinenregler. Dabei wird die Frequenz des Netzes überwacht und bei Abweichungen unmittelbar die notwendige Primärregeleistung aktiviert. Alle in der UCTE vertretenen Übertragungsnetzbetreiber müssen in ihrem Land die Vorgaben gemäss den UCTE-Regeln erfüllen: Die zu jedem Zeitpunkt vorzuhaltende Menge an Primärregelleistung wird jährlich gemäss den Vorgaben der ENTSO-E angepasst (in der Schweiz sind dies stets ungefähr 70 MW bei einer Frequenzabweichung von ±200 mHz).

Wir sind Aktiv in den Bereichen

HealthCare

Retailer

Rechenzentren

Verkehrsbetriebe

Pharma/Chemische Industrie

Banken/Versicherungen

Post

Branchen Bau/Zement

Bergbahnen

Energie/Verteilnetzbetreiber

Kehrichtverbrennungsanlagen

Wasserversorgung

Kläranlagen

Hotels

Diverse

WELCHE ANLAGEN EIGNEN SICH?

Grundvoraussetzung ist eine Leistung von mindestens 200kW

Batterien

Primärregelung
Sekundärregelung
Tertiärregelung

Notstromaggregate

Sekundärregelung
Tertiärregelung

BHKW / Wärmepumpen

Sekundärregelung
Tertiärregelung

Kompressoren

Tertiärregelung


Holzheizkraftwerke

Tertiärregelung


Kehricht- verbrennungsanlagen

Sekundärregelung
Tertiärregelung

Pumpspeicherkraftwerke

Primärregelung
Sekundärregelung
Tertiärregelung

Laufwasserkraftwerke

Primärregelung
Sekundärregelung
Tertiärregelung

Biogasanlagen

Sekundärregelung
Tertiärregelung

Klima & Lüftungen

Tertiärregelung


Pumpen

Sekundärregelung
Tertiärregelung

Solaranlagen

Tertiärregelung


AKTUELL IN UNSEREM VIRTUELLEN KRAFTWERK

MW

Leistung

*

Anlagen

Ihr Marktzugang.

Unsere Kunden erhalten über das VG-Trading Portal echtzeit Zugang zum europäischen Strommarkt

Das Virtual Global Trading Portal eröffnet unseren Kunden uneingeschränkten, transparenten Zugang zum europäischen Strommarkt ohne dass dadurch ein grösserer Aufwand in Bezug auf Infrastruktur oder Personal entsteht.

Unsere bedienungsfreundliche und sichere Plattform ermöglicht die Optimierung des Strombedarfs sowohl in Bezug auf Menge als auch auf Preis, die punktgenaue Bewirtschaftung der Bilanzgruppe auch kurz vor Lieferzeitpunkt, die Direktvermarktung von Anlagen, die automatisierte Abwicklung aller Stromgeschäfte sowie die technische Unterstützung bei Echtzählerwerterfassungen in Form von Geräten und Schnittstellen.
Auch können über die Plattform Dienstleistungen wie Preis- und Wetter-Prognosemodelle bezogen werden. Zudem profitieren Kunden bei all diesen Themen von einer kompetenten Beratung.